Stechfabrik Tattoo & Piercing
 

Frenulum Piercing, Piercing Mendig, Mayen, Andernach, Koblenz

 

Beim Frenulum handelt es sich um ein Piercing, dass durch das dünne Vorhautbändchen des Penis gestochen wird. Durch die spezielle Lage, ist diese Art des Körperschmucks nur bei unbeschnitten Männern möglich, wobei auch beschnittene noch genügend Haut des Bändchens übrig haben können. Dies muss von Fall zu Fall überprüft werden. Das Piercing ist sehr beliebt, da es optisch und körperlich stimuliert und somit ein Lustgewinn für beide Partner darstellt, da auch die Partnerin das Piercing beim Akt spürt. Genau wie beim Hafada besteht auch hier die Möglichkeit mehrere Frenums untereinander entlang des Schafts zu stechen, die sogenannte Frenum Ladder, wobei ich hier anmerken möchte, dass die Gefahr besteht, dass der Schmuck aufgrund der meist relativ hohen Spannung herauswachsen kann.                                 Meist steche ich dieses Piercing etwas unterhalb des Vorhautbändchens um ein Ausreißen der dünnen Haut zu vermeiden. Auch dieses Piercing gehört zu den schmerzarmen Intimpiercings, da die Haut sich wirklich einfach durchstechen lässt und somit auch sehr schnell abheilt.               Solltet ihr euch für dieses Piercing interessieren, so bitte ich euch darum, einen Termin mit mir zu vereinbaren, damit keine anderen Kunden im Studio sind und wir ganz in Ruhe das Piercing stechen können.                     Sollte dies aufgrund einer zu dünnen Vorhaut nicht möglich sein, so werde ich euch dies dann mitteilen.                 Meine Lebensgefährtin und Tätowiererin Heike, ist bei allen Intimschmuck Terminen auch im Haus um Sicherheit zu vermitteln. Direkt im Raum anwesend ist sie jedoch nicht, so das keine Scham notwendig ist.                                      

Heildauer: Das dünne Vorhautbändchen heilt in der Regel innerhalb von 4-8 Wochen ab. Eigenurin verkürzt diese Zeit auch noch ungemein. In den ersten Wochen muss strikt auf Sex verzichtet werden, da eindringende Körperflüssigkeiten zu einer starken Entzündung führen könnten. Auch sollten Solarien und Schwimmbäder gemieden werden. Und bitte auf Händewaschen achten, bevor man mit der Wunde in Berührung kommt.                        

Schmuck: Meist verwende ich hier Barbell mit einer Stabstärke von 1,6 mm oder Klemmkugelringe. Allerdings schaue ich mir die Stelle vorher lieber an und gebe dann auch einen Rat, was wohl für den jeweiligen Kunden besser zu tragen wäre.                                      

Pflege: Anfangs bitte die mitgegebene Lösung mehrfach täglich anwenden, später immer mit Eigenurin umspülen und beim Duschen sorgfältig mit Wasser reinigen.