Stechfabrik Tattoo & Piercing
 

Christina Piercing Mendig, Mayen, Polch Ochtendung

Bei dem Christina Piercing handelt es sich um ein optisch attraktives Piercing, welches den Venushügel schmückt.

Anders als das KVH- Klitoris Vorhaut Horizontal und KVV - Klitoris Vorhaut Vertikal sind hier jedoch keine Luststeigernde Eigenschaften vorhanden.

Das Christina Piercing dient rein der Optik, reizt aber unter hübscher transparenter Unterwäsche oftmals den Partner und ist somit ein sehr erotisches Accessoire.             

Dieses Piercing wird vertikal oberhalb der Klitorisvorhaut durch den Anfang des Venushügels gestochen. Es handelt sich somit um ein Oberflächenpiercing. Zu beachten ist, dass die Anatomie der Frau auch passen muss. In einem persönlichen Beratungsgespräch kurz nach Ladenschluss unter Beisein einer weiblichen Person und ohne jegliche anderen Kunden werde ich die Gegebenheiten überprüfen und es auch wirklich nur stechen, wenn die Anatomie die Voraussetzungen erfüllt und der Kundin ein zufriedenstellendes Resultat geben würde.              




Heildauer: 3-4 Monate             

Schmuck: Ich verwende als Erstschmuck spezielle abgewinkelte Bananen mit Platte und Kugel aus Titan.           

Pflege: Eigenurin reinigt und desinfiziert zuverlässig und beschleunigt die Heilung massiv. Ansonsten bekommst du ein Reinigungsmittel mit auf den Heimweg, sowie eine ausführliche Anleitung, wie du dein neues Piercing pflegst.             

Hinweise: Vorsicht beim Rasieren (bitte in der Heilphase NICHT entfernen). Keine langen Bäder und vorallem keine Sauna, Schwimmbäder oder Solarien. Das Piercing ist aufgrund der Position oft stark in Bewegung und unterliegt Reibungen. Ich achte selbstverständlich darauf, dass ich dieses Piercing tief genug steche um ein Herauswachsen zu verhindern. Gänzlich ausschließen kann ich dies jedoch leider nicht.